top of page

Mein Weintipp | Bernadette im Februar 2024

Nach dem trockenen Januar wird im Februar endlich wieder mehr gefeiert – der Karneval lässt grüßen und als Kölnerin ist klar das ich die Weinempfehlung heute mache. Zum Essen gibt es meistens deftige Gerichte, die eine gute Grundlage für den Alkohol bieten, schließlich muss man ein paar Tage ohne größere Kollateralschäden durchhalten. Der schnelle Döner, eine fettige Bratwurst, dazu noch Pommes mit Mayo sind dabei die Favoriten, um den schlimmsten Hunger zu stillen. Am Aschermittwoch ist (endlich) alles vorbei und dann gibt’s Fisch.  

Auch wir essen gern Fisch und nicht nur zu Ascher-mittwoch und Karfreitag. Meistens entscheiden wir uns für einen heimischen Fisch, aber wir haben auch das Glück einen hervorragenden Fischzüchter in der Nähe zu haben. Verschiedene Forellen und vor allem der Saibling sind unsere Favoriten. Dazu trinken wir gern einen passenden Weißwein und ich habe auch gleich mehrere Empfehlungen für euch. 

Wenn ihr den Fisch im Backofen oder der Pfanne zubereitet, bekommt er dabei viele Röstaromen mit, und braucht einen kräftigen Wein. Unser Grauburgunder kann als Begleiter locker zeigen, was er drauf und lässt seine Muskeln spielen, ohne zu dominant zu sein. Wem der Grauburgunder nicht so sehr zusagt, dem lege ich den weiß gekelterten Blanc de Noir ans Herz, der einem gegrillten Fisch ebenfalls absolut gerecht wird und dabei noch ein schönes Maß an Eleganz mitbringt. 

Falls ihr Lachs liebt, der einen deutlich höheren Fettgehalt hat (vor allem die Zuchtlachse), empfehle ich euch unseren leichtfüßigen SpätburgunderRosé der die Schwere des Lachses perfekt ausbalanciert. 

Zu geräucherten Forellen, Lachsen und Saiblingen empfehle ich euch unseren Weißburgunder Sekt. Die prickelnde Frische ist eine wunderbare Begleitung zu den intensiven Räucheraromen.

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page